Einkaufen

Ahoi Schatzsucher

Von Basel nach Peru in nur wenigen Schritten: Das ist möglich im AHOI*AHOI an der Unteren Rheingasse.

Auf kleinstem Raum finden sich im Designergeschäft, Webshop und Projektraum Schätze aus der ganzen Welt. So muss sich Kolumbus auf der Suche nach Amerika gefühlt haben. Hinter der Ladentür wartet das Unbekannte und Unerwartete.

Doch nicht etwa die raue See peitscht einem im AHOI*AHOI entgegen. Viel mehr wird man von der unglaublichen Auswahl an Produkten übergossen. Ein Kompass ist in diesem Geschäft kein geeignetes Hilfsmittel. Nur mit dem bewährte Stöbern und Schmökern ist der Erfolg garantiert.

Die Vielfalt der Schätze passt in keine Kiste. Mode, Schmuck, Accessoires, Wohnzubehör und kleinformatige Kunst füllen die Regale und Gestelle. Die Fundstücke und aussergewöhnlichen Souvenirs kommen aus Lateinamerika, Europa und Afrika. Innovative Hersteller haben ihre Fracht zum Teil auf eine lange Reise nach Basel geschickt.

Auf hoher See benutzten die Seemänner Ahoi vor allem als Signalwort um in Kontakt mit anderen Schiffen zu kommen. Auch wenn das Meer und die wirklichen Seebären an der Unteren Rheingasse 10 fehlen, Kontakt soll es trotzdem geben. Egal von welchem Schiff man gerade gestiegen ist oder welche Reise man hinter sich hat, die Beute im AHOI*AHOI bringt die Leute miteinander ins Gespräch.

Ahoi Ahoi
Untere Rheingasse 10
ahoiahoi.ch