Einkaufen

Das Blumenparadies

Aus eins mach drei - die eindrückliche Geschichte von Michael Fleig!

Es braucht eine gehörige Portion Mut, visionäres Denken, einen unerschütterlichen Glauben und eine nie-versiegende Duracell-Energie. Letzteres gilt es besonders hervorzuheben, denn sonst stünde Michael mit seinem Team und mittlerweile drei Filialen des «Bluemelaade bim Schloss» nicht da, wo er heute ist. Montag bis Sonntag hat er mehr als sechs Jahre ohne Ferien durchgearbeitet und seine ganze Zeit und Kraft dafür geopfert. Und die Geschichte lautet wie folgt:

Als 18-jähriger begann er bei seiner Schwester im Blumenladen seiner Mutter ebenfalls eine Floristen Lehre. Kurz nachdem er abgeschlossen hatte, zog sich nach seiner Mutter auch seine Schwester aus dem Geschäft zurück. Nun lag es an ihm, und die Frage, ob er das Geschäft weiterführen wollte, stellte sich gar nicht. Er hatte damals schon grosse Ambitionen und immer die Vision von mehreren Geschäftsstandorten. Als er das Steuer übernahm, war die Geschäftslage schwierig, unter anderem auch da die ältere Generation oft eine komplett andere Art hatte zu wirtschaften. Hinzu kam, dass der Wettbewerb auch nicht kleiner wurde und der Übergang ins digitale Zeitalter schon begonnen hatte.

«Obwohl ich keine Ahnung hatte, setzte ich mich anfangs einfach an den Computer, versuchte Flyer zu gestalten um diese dann überall einzuwerfen.» lacht Michael heute. «Ein gewisses Erfindungsreichtum und eine grosse Hartnäckigkeit sind das A und O!» meint Michael weiter.

Der Revamp zum Digitalen ist ebenfalls gelungen: «Wir bewirtschaften heute eine hohe Präsenz auf den Kanälen der sozialen Medien» lässt mich Michael wissen.

Seit zwei Jahren beglückt uns deshalb der einzigartige Bluemelade bim Schloss an bester Lage in der Aeschenvorstadt. Nicht nur das Schaufenster ist sehr ansprechend gestaltet, der Aussenbereich rund um den Eingang ist jeweils mit Bäumchen und Arrangements geschmückt. Es ist dies der dritte Standort des Bluemelaade bim Schloss. Der zweite wurde vor sieben Jahren in Oberwil eröffnet und von der ersten Location rührt der Name, da er sich neben dem Schloss der Gemeinde Aesch befindet.

Ihr Kernangebot? Schnittblumen in allen erdenklichen Formen und Farben! Sowie die Belieferung von Geschäften mit Blumen Abo’s und selbstverständlich auch Hochzeiten, Trauerfeiern und 1001 Anlässe und Events. Edle Topfpflanzen, Kerzen und unzählige Dekorationsgegenstände gehören ebenso zum Angebot wie klassische Gestecke oder Olivenbäumchen, je nach Saison. Seit nicht allzu langer Zeit können auch die Möbel und Dekorationsartikel gekauft werden.

Ihr Ladenlokal an der Aeschenvorstadt beinhaltet auch einen lauschigen, natürlich super begrünten Hof. In der warmen Jahreszeit finden jeweils am Samstagmorgen Yoga Stunden statt. Saisonale Einladungen existieren schon eine Weile, weitere Events sind schon geplant.

«Natürlich liegt viel in meiner Verantwortung, ohne mein super Team wäre dies allerdings nie möglich!» lässt mich Michael wissen. Das Team umfasst zurzeit 17 Mitarbeiter. Alle zwischen 25 und 35 Jahre jung. «Unsere obersten Gebote sind Freundlichkeit und Qualität.» fügt er zum Schluss hinzu. Man kann es vielleicht beschreiben, erleben aber nur selber - ein Einkaufserlebnis für alle Sinne!

Bluemelade bim Schloss
Aeschenvorstadt 25
bluemeschloss.ch