Einkaufen

Die kunterbunte Welt des David Max

Für Modefreaks und alle, die es werden wollen! Dandy Delirium in der Spalenvorstadt stellt selbst die schrillsten Vögel unter euch in den Schatten!

Wer sein Geschäft in der Spalenvorstadt betritt, wird mit einem freundlichen «Griezi» begrüsst – mit amerikanischem Akzent! David Max – ursprünglich aus New Jersey – ist vor 13 Jahren seiner grossen Liebe nach Basel gefolgt. Und hier lebt er seine Leidenschaft für extravagante Mode aus, in seinem eigenen kleinen Reich: Dandy Delirium!

Aber wer ist dieser David Max, der die schrägsten, buntesten, ausgeflipptesten Hemden der ganzen Stadt verkauft? Wie landet dieser schrille Vogel in einem Modegeschäft mit – wie er es ausdrückt – «adventurous fashion»? Dafür müssen wir zurückspulen! David Max hat seine Leidenschaft für Mode im New York der 80er Jahre entdeckt, genauer gesagt im Szeneviertel SoHo in Manhattan. Zusammen mit seiner Liebe für Rockmusik hat dies seinen Modegeschmack, ja seinen ganzen Life-Style beeinflusst. Das schreit eigentlich nach einer Karriere auf der grossen Bühne! Und so kam es auch – David Max war Mitglied der britisch-amerikanischen Rockband «Psychic TV» und Gründer seiner eigenen Band «Sons of the Void». Die Musik spielte also schon immer eine wichtige Rolle in seinem Leben – auch in seinem Geschäft an der Spalenvorstadt ist immer Rockmusik im Hintergrund zu hören, manchmal auch seine eigene.

Es war die Gesundheit, die ihn dazu zwang kürzerzutreten und schliesslich die Musikkarriere an den Nagel zu hängen. Mit seiner grossen Liebe hat er dann ein neues Leben in Basel aufgebaut – die Musik wollte er dabei nie aufgeben. Und so hat David Max zuerst in einem Gitarren-Laden in Basel gearbeitet und sich später dazu entschlossen sein eigenes Geschäft zu eröffnen, um darin all seine Interessen und Vorlieben zu kombinieren und ausleben zu können.

Auf die Frage, was denn sein Geschäft ausmache, antwortet er nach kurzem Überlegen: «It’s a store about me and what I like!»

Und was David Max ausmacht und was er mag ist einfach verrückt-fantastisch! Bei Dandy Delirium findest du Hemden in allen Farben und allen Motiven. Seien es Erdbeeren, Seifenblasen, Legosteine, Wassermelonen, Pfauenfedern oder gar der Grundriss einer Wohnung – Dandy Delirium ist das reinste Entdecker-Paradies, das dich bei jedem Besuch wieder von neuem überrascht und inspiriert. Und ja, die Motive gibt’s auch als Unterwäsche! Saisonalität ist bei Dandy Delirium mindestens so wichtig, wie in der Frische-Theke im Supermarkt – denn natürlich passt er die Motive an die entsprechende Jahreszeit an. Da darf man sich also schon getrost auf Weihnachten freuen. Manchen Stammkunden gibt er Woche für Woche telefonisch die neue Ware durch, dann gehts keine paar Stunden und sie stehen bereits in seinem Geschäft. Die Hemden der Pariser Marke Coton Doux gibt’s in der ganzen Schweiz nämlich nur exklusiv bei Dandy Delirium zu kaufen! Dandy Delirium ist pures Einkaufs-Erlebnis – lass dich inspirieren von der farbenfrohen Mode und letztlich vom sympathischen und charismatischen Inhaber David Max! Der Rocker hat seine Bestimmung gefunden – sein Geschäft ist nun seine Bühne!

Dandy Delirium
Spalenvorstadt 32
dandydelirium.com