Erleben

In den Sonnenuntergang hineintanzen macht glücklich

Diesen Sommer verschmelzen erstmals Kunst und elektronische Musik auf höchstem Niveau im Berower Park.

Zum Auftakt des Sommers gehen die Fondation Beyeler und der Club Nordstern erstmals eine Kooperation ein und veranstalten einmal im Monat spannende DJ Sets, die einladen im Park rund um das Museum zu coolen minimalen Beats mit Freunden zu plaudern und zu tanzen. Und das Allerbeste: zwischendurch kann man gratis (gehört man zum Club Art Young Members der Fondation Beyeler) durch die allehrwürdige Sammlung und die hippen Sonderausstellungen im Gebäude von Renzo Piano schlendern.  

Kurzum, ich begebe mich wenig vor 18 Uhr mit einer Freundin auf dem Rad in Richtung Riehen und bin schon sehr gespannt, was uns dort erwarten wird. Wir fahren durch die Lange Erlen und wie näher wir zur Fondation Beyeler kommen, treffen wir auf zahlreiche Menschen anfangs Zwanzig. Es fühlt sich an, als würde heute Abend die berühmt berüchtigte Nocturne während der Art Basel Woche stattfinden. Tausende von Menschen tummeln sich auf dem Rasen, die meisten rund um den Pavillon, worauf der DJ – dieses Mal @kiasmos – exklusiven Elektrosound mixt. Es ist ein wunderschöner Spätfrühlingsabend mit angenehmen Temperaturen, die Stimmung ist ausgelassen, gar beschwingt. Vor den Bars im Park stehen Schlangen, holen sich ein kühles Wasser, Bier oder einen Drink und tanzen damit ausgelassen im Grünen – immer die Sonne im Gesicht. Aber nicht nur Jugendliche, Stammgäste des Nordsterns bevölkern die Fläche rund um das meistbesuchte Kunstmuseum der Schweiz. Das Who-is-who Basels, von Galeristen über Gastronomen bis hin zu Boutiquen und Politik sind alle gegenwärtig und plaudern ausgelassen über neue Projekte und ja, dass Basel hiermit wiederum ein weiteres Kulturhighlight hinzugewonnen hat. Wir mischen uns unter das diverse Publikum, schwenken unsere Hüften zu den kühlen Elektrobeats, machen einen Abstecher in die Ausstellung «Alexander Calder & Fischli/Weiss» und gönnen uns ein kühles Glas Weisswein. Kurz vor Sonnenuntergang um 21 Uhr folgen wir dann einer Einladung und fahren quer durch die Region über das Kraftwerk Birsfelden und den Hügel nach dem Joggeli hoch im Schimmer des Vollmonds zum Club Elysia bei den Basel Citystudios. Dort geniessen wir zuerst einen leckeren Burger auf der neuen Dachterrasse des Restaurants Schmatz bevor wir dann weiter zu Elektrobeats in den Morgen hineintanzen. Alles in allem ein äusserst gelungener und spannender Abend, mit einem beispiellosen Mix zwischen Kunst und Sound. Die nächsten Sun.Set-Termine haben wir uns schon fett im Kalender angestrichen.

sun.set @ Fondation Beyeler
Baselstrasse 101, Riehen
fondationbeyeler.ch