Geniessen

Essen wie bei la mamma

Rosario ist in Basel unlängst eine Institution. Doch neu begeistert er mit köstlichen italienischen Gerichten.

Es gibt wohl kaum jemanden in der Stadt, welcher die ehemalige Enothek am oberen Ende des Spalenbergs nicht kannte. Seit einiger Zeit ist Rosario’s Lo Spuntino in ein kleineres Lokal, etwas versteckt am Leonhardberg umgezogen. Nach wie vor ist die Auswahl – besonders an italienischen Weinen – riesig. Und auch das Interieur überzeugt durch seinen Wiedererkennungseffekt und seine italianità: das Erd- und Obergeschoss sind in einer warmen Terracotta-Farbe gehalten, Tische und Stühle sind aus Holz und die diskrete Dekoration besticht mit ihrer Mediteranität.

Das grosse Novum ist jedoch die warme Küche. Von Dienstag bis Freitag kann man mittags warme italienische Spezialitäten geniessen. Wie es sich für eine italienische Bar gehört, kann man natürlich auch immer frisch zubereitete Panini oder Antipasti kosten. Und, donnerstags sowie freitags bietet Rosario seine warmen Speisen auch abends an. Die Auswahl ist überschaubar: wöchentlich wechselt der gebürtige Italiener sein Angebot, das aus rund vier Gerichten besteht. Dazu gibt es noch drei bis vier Speisen, die jeweils der Saison entsprechen. Auswählen kann der Gast zwischen eingangs einem Salat oder einer Suppe – auch abends – und einem Primo. Die Karte ist ausgewogen gestaltet, so gibt es viele Speisen mit Gemüse, aber auch Fleisch und nebst diversen Pastagerichten auch Risotto.

Hier isst man wirklich wie bei der mamma Zuhause. Alles ist frisch und liebevoll zubereitet, für Kinder gibt es kleine Portionen oder natürlich auch immer Pasta al sugo. Bisher habe ich es noch nicht geschafft, mich durch das ganze Angebot durchzuessen, daher kann ich auch keine konkrete Empfehlung abgeben. Aber, bisher war alles squisito oder wie man hier sagen würde: ausgezeichnet. Als ehemals quasi Römerin muss ich zugestehen, dass man sich bei Rosario wirklich wie in einer kleinen familiengeführten Trattoria fühlt und die Gerichte eben – wie es in Italien Usus ist – stets al dente serviert werden. Wer ein Glas Wein als Begleitung zum Essen möchte und es gerne schwer und rund mag, der sollte unbedingt den Nero d’Avola oder den Primitivo ausprobieren. Weil das überschaubare Lokal mit seinen zuvorkommenden Gastgebern und sehr preiswerten Angeboten überzeugt, ist eine Reservation empfehlenswert.

Rosario's Lo Spuntino
Leonhardsberg 3